21. Januar 2016

London Road; Geheime Leidenschaft - Samantha Young {Rezension}

Sie wagt es nicht, von Liebe zu träumen.
Er zeigt ihr: Wahre Liebe ist kein Traum.
Titel: London Road; Geheime Leidenschaft
Autorin: Samantha Young
Verlag: Ullstein
Genre: New-Adult, Erotik
Seitenzahl: 512 Seiten
Preis: 9,99€ [D]
ISBN: 978-3-548-28598-6
 
 
 
Johanna Walker ist jung, attraktiv und kann sich vor Verehrern kaum retten. Aber jeder sieht nur ihre Schönheit, niemand kennt ihr Geheimnis. Sie will mit ihrem kleinen Bruder der Armut und der Gewalt in ihrer Familie entfliehen. Daher sucht Johanna einen soliden Mann, gutsituiert und zuverlässig. Stattdessen begegnet sie Cameron MacCabe - gutaussehend, arrogant und irgendwie gefährlich. Gefährlich sexy. Er ist der Einzige, der wirklich in ihr Innerstes blicken will. Wird es ihm gelingen, ihre Mauer aus Zweifeln zu überwinden?
 
 
Ich starrte das Bild an und fragte mich, was in Dreiteufelsnamen es darstellen sollte.
 
 
Wie könnte es auch anders sein? Wahrscheinlich ist bereits aufgefallen, dass ich ein wahrer Fan der Autorin Samantha Young bin! So konnte mich auch dieses Buch von sich überzeugen. Der zweite Teil der Edinburgh-Lovestory Reihe ist meiner Meinung nach noch besser als der erste Teil. Allerdings finde ich, reicht er nicht ganz an Jamaica Lane und Scotland Street heran, aber da hatte sie auch schon wesentlich mehr Schreiberfahrung und kannte sich noch besser mit den Charakteren aus.

Wie in jeder Edinburgh-Lovestory geht es auch in London Road um eine starke Frau, welche genau weiß, was sie möchte. Allerdings hat auch Johanna, meist nur Jo genannt, ihre Geheimnisse, welche sie nicht einmal ihrer Freundin und Arbeitskollegin Jocelyn anvertraut. Doch dann begegnet sie Cameron (Cam) MacCabe und spürt sofort, dass er anders ist, als die Männer, die sie sonst an sich heran lässt. Und auch ich, die Leserin, habe sofort bemerkt, dass Cam ein Mann ist, in welchen man sich einfach verlieben muss. Durch seine Art ist Stress so gut wie vorprogrammiert, aber ich konnte ihm nie böse sein. Lieber hätte ich einer anderen Person einen Klapps in die richtige Richtung gegeben. Aber naja.
Cam ist jedenfalls ein richtiger Edinburgh-Mann, wie er nur aus den magischen Fingern von Samantha Young entstehen kann. Es ist tatsächlich einer meiner Lieblingscharaktere aus allen Bücher.
Außerdem wurde in diesem Buch mein absoluter Liebling eingeleitet: Cole Walker! (Ihm wurde das Buch Scotland Street; Sinnliches Versprechen gewidmet.)
 
Die Geschichte von London Road hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen. Sie wurde nie langweilig und es kamen öfter Dinge vor, die ich absolut nicht vorhersehen konnte. Auch die Charaktere haben mich immer wieder aufs Neue überrascht. Außerdem habe auch ich einen Teil meines Herzens an Cameron MacCabe verloren!
 
 
Das hier nenne ich eine eindeutige Leseempfehlung! Diese Edinburgh-Lovestory hat mir richtig gut gefallen. Tiefgründige Charaktere, die einen immer wieder überraschen und ich welche man sich nur verlieben kann. Eine heiße Geschichte, in welcher man sich verlieren kann und dazu noch der klasse Schreibstil. Also ich bin überzeugt!
 
 
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen