5. Januar 2015

Scotland Street (Sinnliches Versprechen) - Samantha Young {Rezension}

Romantischer, liebevoller und heißer als alles, was ich je gelesen habe.
Diese Edinburgh Love Story hat etwas an sich, was man einfach lieben muss!




Titel: Scotland Street - Sinnliches Versprechen
Autorin: Samantha Young
Verlag: Ullstein
Genre: Liebesroman, (Erotik)
Seitenzahl: 384 Seiten
Preis: 9,99€ [D]
ISBN: 978-3-548-28693-8
Erscheinungsdatum: 07. Januar 2015


♣ Klappentext
"Nicht schon wieder ein Bad Boy!"
Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätoviert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neues Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat: Cole meint es ernst mit ihr. Aber er hasst es, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. 
Haben Cole und Shannon trotzdem eine Chance?

♣ Der erste Satz
Ich glaube, ich hatte Großmutter mit meiner Musik und meinem endlosen Gerede über Ewan zu viel zugemutet.

♣ Inhalt
Dieses Buch handelt von Shannon, die schon von vielen Männern verletzt wurde und nun denkt, die schlimmen Typen und Versager nur so magnetisch anzuziehen. Doch Cole sollte anders sein. Shannon lernten sich schon früh kennen, doch verloren sich schon nach einige Minuten wieder aus den Augen, doch vergessen haben sie sich nie.
Als Shannon nach einer weiterer Beziehungspleite und Streit mit der Familie nach Edinburgh zieht und schnell einen Job bei Stu Motherwell, dem Tattoogott, bekommt, scheint sie endlich einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Dann lernt sie Cole kennen, der zweite Chef von INKarnate. Dieser stellt ihr Leben und ihre Denkweise über tätowierte Typen ganz schön auf den Kopf.

♣ Meine Meinung

♣ Geschichte:
Ich liebe diese Geschichte. Die Beziehung von Cole und Shannon ist so holprig und glatt verständlich wie es nur geht. Es wird nie langweilig, denn es passiert irgendwie immer etwas. Immer wenn man denkt, es wird etwas ruhiger, Boom!, kommt ein Knaller und alles muss sich neu ordnen. 
Auch an Romantik und reichlich Erotik wurde hier nicht gespart.

♣ Personen:
Die Protagonisten sind Shannon MacLeod und Cole Walker. Beide sind mir sehr sympatisch und schnell an das Herz gewachsen. Zuerst dachte ich, dass Shannon sehr naiv ist, doch diese Meinung habe ich schnell wieder verworfen. 
Cole fand ich von der ersten Minute an total cool und anziehend. Ich kann verstehen, wieso Shannon dachte, dass er ein Bad Boy ist. Cole hatte eine schwere Kindheit hinter sich, doch seine Familie und Freunde unterstützen ihr wie sie nur können. Außerdem steht er mit beiden Beinen fest auf dem Boden und ist kein Mann für einen One Night Stand.

Ich mochte auch die anderen Charakter wie Rae, Stu, Simon, Tony, Hannah und weitere.

♣ Schreibstil:
Das Buch ist wirklich sehr flüssig geschrieben. Ich habe nicht einen Hänger gehabt. Es ist sehr angenehm und schnell zu lesen. Obwohl ich gern mehr Zeit mit den Charakteren verbracht hätte.

♣ Das Cover
Das Cover finde ich persönlich wirklich sehr schön. Es passt direkt auf die Protagonisten Shannon und Cole zu. Shannons rote Haare und die helle Haut. Auch Coles Bartstopeln und starken Arme sind gut zu erkennen. Was mich jedoch gleich auf den ersten Blick gestört hat ist, dass die Arme nicht tätowiert sind...

♣ Fazit
'Scotland Street' ist das erste Buch meines Lesejahres und sofort ein Highlight! Ich bin wirklich begeistert von diesem Schriftstück und muss unbedingt mehr von der Autorin lesen. Super! 
Ich liebe die Charaktere, die Handlung, das Cover. Eigentlich liebe ich alles an dem Buch! 



Zur Autorin:
Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Nach ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitete sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von Dublin Street und London Road, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.


Kommentare:

  1. Huhu! :)
    Ich bin schon ein paar mal um das Buch geschlichen, als ich nach neuen Romanen in dieser Richtung gesucht habe, aber irgendwie finde ich solche Bücher vom Klappentext her immer total langweilig =\ klingen halt alle gleich in meinen Ohren!
    Ich denke trotzdem, dass ich mal reinlesen werde, einfach aus Interesse und weil deine Rezi mich neugierig gemacht hat :)

    Liebe Grüße
    Emilie

    AntwortenLöschen
  2. Hey Emilie.

    Freut mich sehr, dass ich dich neugierig machen konnte :) Am Anfang habe auch nicht viele Hoffnungen in das Buch gelegt, aber ich mag es wirklich sehr. Kann es dir ans Herz legen ^^

    Liebe Grüße
    Cellie

    AntwortenLöschen